Allgemeine Fragen zur Allianz

Wann wurde SkyTeam gegründet?

SkyTeam wurde am 22. Juni 2000 durch die Mitglieder Aeromexico, Air France, Delta Air Lines und Korean Air gegründet.

Welche Fluggesellschaften sind Mitglied von SkyTeam?

Ab November 2012 gehören Aeroflot, Aerolíneas Argentinas, Aeromexico, Air Europa, Air France, Alitalia, China Airlines, China Eastern, China Southern, Czech Airlines, Delta Air Lines, Garuda Indonesia, Kenya Airways, KLM Royal Dutch Airlines, Korean Air, Middle East Airlines, Saudia, TAROM, Vietnam Airlines und Xiamen Air zu den Mitgliedern.

Wie viele Städte und Länder werden von SkyTeam angeflogen?

Ab March 2014 bieten die SkyTeam-Fluggesellschaften ihren jährlich 612 Millionen Kunden in der ganzen Welt täglich über 16.323 Flüge zu 1.052 Reisezielen in 177 Ländern an.

Welche Vorteile bietet SkyTeam ihren Kunden?

Die SkyTeam-Allianz bietet ihren Kunden Zugang zu einem umfangreichen, globalen Streckennetz mit einer Vielzahl von Reisezielen, häufigen Flugfrequenzen und flexiblen Anschlussmöglichkeiten. Dadurch haben Passagiere die Möglichkeit, Reisen mit mehr als nur einer Fluggesellschaft zu planen – und das mit nur einem Ticket. Gleichzeitig können Kunden Vielfliegermeilen im gesamten Allianz-Streckennetz sammeln und einlösen.

Wie profitieren Fluggesellschaften von ihrer Mitgliedschaft bei SkyTeam?

Fluggesellschaften, die ihren Kunden nicht nur Flugstrecken auf bestimmten Märkten oder in bestimmten Regionen anbieten möchten, können mithilfe von Allianzen umfangreiche Netzwerkvorteile offerieren. Außerdem können sie Synergien z.B. bei IT-Systeme nutzen. Zusätzlich profitieren sie von Kostenkonsolidierungsmöglichkeiten, z.T. einem gemeinsamen Einkauf und die gemeinsame Nutzung von Flughafeneinrichtungen. Ein erstklassiges Beispiel für eine gemeinsame SkyTeam-Einrichtung sind der gemeinsame Check-in-Bereich und die Lounge in London Heathrow T4.

Hat SkyTeam einen CEO?

SkyTeam hat einen Geschäftsführer. Als Leiter des Management-Teams ist der Geschäftsführer für die Implementierung des vom SkyTeam-Verwaltungsrat festgesetzten Strategieplans für alle zukünftigen Projekte verantwortlich. Der derzeitige Geschäftsführer ist Michael Wisbrun. Leo van Wijk ist der Vorsitzende des Verwaltungsrats.

Wie hat sich SkyTeam seit ihrem Beginn vor über einem Jahrzehnt entwickelt?

Im Laufe des letzten Jahrzehnts hat sich die Anzahl unserer Fluggesellschaften mehr als verdreifacht, die Anzahl unserer Flüge verdoppelt und die unserer Flugziele nahezu verdoppelt, sodass wir unseren Kunden einfachere Verbindungen über alle Kontinente hinweg anbieten können. So haben wir unsere heutige Position als zweitgrößte Allianz erreicht.

Welche Wachstumsregionen strebt SkyTeam an?

Regionen, in denen wir unser Streckennetz zum Vorteil unserer Kunden stärken möchten, sind Indien und Brasilien. Wir versuchen aktiv, dort bestehende Lücken zu reduzieren, und führen Gespräche mit mehreren potenziellen, zukünftigen Partnern.

Welche Fluggesellschaften sollen in naher Zukunft Mitglied von SkyTeam werden?

Currently there are no new airlines scheduled to join.

Welche Punkte erachtet SkyTeam als die wichtigsten, wenn es darum geht, die idealen Mitgliedseigenschaften einer Fluglinie festzulegen?

Qualität, wobei dabei die Sicherheit an erster Stelle steht (das IOSA-Zertifikat ist eine Voraussetzung), Streckennetz-Kompatibilität sowie das Wachstumspotenzial zukünftiger Mitglieder.

Was unternehmen die SkyTeam-Fluglinien zur Verringerung der Umweltbelastung?

Als führende Allianz in der globalen Luftfahrtindustrie ist uns bewußt, dass die Arbeit auf solch einem hohen Niveau mit Aufgaben und Pflichten verbunden ist. Darum haben die SkyTeam-Fluggesellschaften eine Erklärung zur sozialen Verantwortung entworfen, in der alle Verpflichtungen von SkyTeam dargelegt werden. Wir möchten gewährleisten, dass wir bei unserer weiteren Entwicklung als Allianz Höchstleistungen anstreben – nicht nur vom finanziellen Standpunkt aus, sondern auch aus gesellschaftlicher und umweltpolitischer Perspektive. Die Erklärung kann hier heruntergeladen werden.

Brauchen Sie weitere Informationen? Contact