2002

Am 17. Januar genehmigte das Verkehrsministerium (DOT) der USA den Antrag der europäischen Mitglieder und der Mitglieder der USA auf Kartellbefreiung für transatlantische Strecken.

Am 14. März stellten die SkyTeam-Mitglieder aus Asien und der USA – Korean Air, Delta Air Lines – sowie die europäischen SkyTeam-Mitglieder einen gemeinsamen Antrag auf Kartellbefreiung für transpazifische Strecken.

Am 10. April verkündete SkyTeam ein Marketing-Abkommen mit Coca-Cola, dem ersten seiner Art direkt zwischen einer globalen Allianz aus Fluggesellschaften und einem Getränkeunternehmen. Die Partnerschaft von SkyTeam und Coca-Cola wird durch individuelle Getränkeabkommen zwischen SkyTeam-Mitgliedsfluggesellschaften (Aeromexico, Air France, Alitalia - Linee Aeree Italiane, Czech Airlines, Delta Air Lines und Korean Air) sowie deren lokalen Coca-Cola-Abfüllfirmen unterstützt.

Am 11. April startete SkyTeam die Werbekampagne „Caring Hands“ mit Printanzeigen, die damals täglich in wirtschaftlichen und kundenorientierten Publikationen weltweit sowie in bedeutenden wirtschaftlichen Publikationen in SkyTeam-Schlüsselmärkten erschienen sind.

Der 22. Juni markierte das zweite Jubiläum der Allianz. In den ersten zwei Jahren erfreute sich die Allianz eines erheblichen Wachstums seines Streckennetzes und wuchs:

  • von 4 auf 6 Mitglieder;
  • von 451 auf 512 Reiseziele;
  • von 98 auf 114 Länder;
  • von 176,3 auf 228 Millionen Passagiere pro Jahr und
  • von 6.400 auf 8.000 Flüge am Tag.

Durch die Genehmigung des Verkehrsministeriums der USA am 28. Juniwurde SkyTeam zur ersten globalen Allianz aus Fluggesellschaften mit einer Kartellbefreiung für sowohl transatlantische als auch transpazifische Strecken.

Im Juli eröffnete SkyTeam einen gemeinsamen Ticketschalter im Flughafen Venedig-Marco Polo, zu diesem Zeitpunkt das neueste von ungefähr 50 weiteren gemeinsamen Ticketbüros in Flughäfen, Lounges und Städten, die im gesamten weltweiten Streckennetz der Allianz eröffnet wurden. Durch das gemeinsame Büro können alle Passagiere, die sich wegen eines Flugs mit einer der SkyTeam-Mitgliedsfluggesellschaften im Flughafen aufhalten, zentral betreut werden.

Im August führte die Allianz den SkyTeam Europe Pass ein, der speziell auf die Bedürfnisse von Reisenden zugeschnitten ist, die Zielorte in Europa besuchen. Es handelt sich um eine neue flexible Ticket-Option, die SkyTeam-Passagieren den Besuch von verschiedenen Reisezielen innerhalb eines Kontinents erleichtert. Der SkyTeam Europe Pass bietet Bequemlichkeit und Schnelligkeit bei Flugreisen, ermäßigte Tarife und die Möglichkeit, bei jedem Flugabschnitt zusätzliche Vielfliegermeilen zu sammeln.

Im November platzierte sich SkyTeam auf der fünften jährlichen Liste der „Best Global Companies“ der Zeitschrift Global Finance. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Zeitschrift, dass die Redaktionsleitung diesen Titel in der Kategorie „Fluggesellschaften“ an eine Allianz aus Fluggesellschaften vergeben hat.