2012

Im Januar kündigte SkyTeam die Einführung von SkyPriority an, eine Reihe bevorzugter Flughafenservices mit unverwechselbarem Logo für Elite Plus-, First und Business Class-Kunden. SkyPriority wurde entwickelt, um allianzweit einen gemeinsamen und einheitlichen Standard für bevorzugte Flughafenservices zu gewährleisten. Das SkyPriority-Programm startete am 1. März 2012 als es erstmalig auf dem Flughafen Taipeh Taoyuan International eingeführt wurde. Der Einführung folgten in kurzer Zeit danach SkyTeam-Drehkreuze wie u.a. Amsterdam, Atlanta, Guangzhou, Nairobi, Paris, Peking, Rom und Seoul. Die Einführung wird schrittweise fortgesetzt und 2013 sollen es über 1.000 Flughäfen sein.

Im März veröffentlichte SkyTeam eine komplett aktualisierte Version von SkyTeam.biz, ihrer speziellen Website für die Reisebranche. Damit die Website dem Erscheinungsbild von SkyTeam.com ähnelt, wurde diese optimiert und steckt voller Informationen und Instrumente, die mit Blick für Reiseexperten entworfen wurden.

Im Mai hat SkyTeam ihren Online-Round the World Planner um einige neue Funktionen erweitert, mit denen die Buchung einer SkyTeam Round the World-Reiseroute noch einfacher wird.Kunden, die ihre globalen Reisen planen, profitieren von Verbesserungen wie z. B. die Anforderung von Angeboten. Dazu schicken sie ihre Reiseroute an ein engagiertes Reservierungsteam ihrer bevorzugten SkyTeam-Fluggesellschaft und bitten um ein Angebot. Außerdem haben sie die Möglichkeit, zu buchen.

Im Mai wurde Saudia das 16. Mitglied der SkyTeam-Allianz. Die nationale Fluggesellschaft Saudi-Arabiens, Saudia, wurde SkyTeams erste Mitgliedsfluggesellschaft aus dem Nahen Osten und ermöglicht der Allianz eine sichere Stellung in dieser wirtschaftlich wichtigen Region.

Im Juni kündigte SkyTeam verschiedene bevorzugte Initiativen an, die sich auf drei klare Schwerpunktbereiche konzentrieren: Bereicherung des Kundenangebots, Stärkung des globalen Streckennetzes und die Erzielung von Synergien. Eine der Initiativen ist SkyTransfer, die nahtlose, direkte Transfers von Passagieren und deren Gepäck von einer Mitgliedsfluggesellschaft zur anderen weiter optimiert. Eine weitere Initiative zur Optimierung des Flughafenerlebnisses und zur Erreichung von Synergien ist SkyPort, mit der die Anzahl der weltweit gemeinsam genutzten Einrichtungen gesteigert wird.SkyTeam plant die Eröffnung zwei neuer Lounges mit SkyTeam-Logo in Peking und Istanbul.

Im Juni trat Middle East Airlines – Air Liban (MEA) SkyTeam als 17. Mitglied bei. Die SkyTeam-Mitgliedschaft von MEA erleichert es Kunden in den und aus dem Libanon zu reisen, sei es aus geschäftlichen oder privaten Gründen. Dies kommt insbesondere der großen Anzahl der libanesischen Gemeinden zugute, die in den USA, Kanada und Brasilien lebt, und der jetzt Verbindungen über die großen Drehkreuze Paris-Charles de Gaulle und Rom zur Verfügung stehen.

Im August hieß SkyTeam Aerolíneas Argentinas als ihr 18. Mitglied willkommen. Die nationale argentinische Fluggesellschaft – Südamerikas zweitgrößte Wirtschaft – Aerolíneas Argentinas wurde SkyTeams erstes südamerikanisches Mitglied. Die Fluggesellschaft schließt eine Lücke im Streckennetz und gleichzeitig eröffnet sie globalen Kunden, die durch die südliche Hemisphäre reisen, umfangreiche Möglichkeiten für Geschäftsreisen und aufregende Urlaubsreisen.

Im November wurde Xiamen Air das 19. SkyTeam-Mitglied. Xiamen Airlines mit Sitz in Xiamen, einer Küstenstadt in Ostchinas Provinz Fujian, ist Chinas fünftgrößte Fluggesellschaft und betreibt ein Netzwerk nationaler und regionaler Serviceleistungen in ganz China und Asien und zwar hauptsächlich von den Drehkreuzflughäfen Xiamen, Fuzhou und Hangzhou. Fujian ist eine der reicheren Provinzen Chinas mit verschiedenen Industrien wie z. B. Kleidung, Teeproduktion und Elektronik. Der Tourismus hat ein sehr starkes Wachstum erfahren und ist eines der Wirtschaftshighlights in der Region.