SkyTeam setzt wichtige Meilensteine für eine zentralisierte Organisation

 

Der Kern des Management-Teams wird sich auf die Geschäftsbelange und die Passagiervorteile der Allianz konzentrieren.

MOSKAU, 26. Juni 2009 - SkyTeam gab heute bedeutende Meilensteine bei der Schaffung einer zentralen Organisation für die Allianz bekannt. Seit der Benennung eines Managing Director im April 2009 hat SkyTeam sechs Führungskräfte von seinen Partnerfluggesellschaften als Teil des engeren Management-Teams rekrutiert und in Amsterdam einen Standort für den Unternehmenshauptsitz sichergestellt. Während eine der Schlüsselfunktionen des Management-Teams darin besteht, hinsichtlich geschäftlicher Belange der Allianz zusammenzuarbeiten, ist die dedizierte SkyTeam-Belegschaft zudem dafür verantwortlich, dabei zu helfen, bestehende Vorteile zu verbessern sowie neue Passagiervorteile zu entwickeln.

„SkyTeam hat von Anfang an als virtuelle Einrichtung fungiert", sagte Marie-Joseph Malé, Managing Director von SkyTeam. „Während die Branche jedoch immer komplexer wird und die Allianz nach wie vor versucht, weltweit zu wachsen, hat der Übergang hin zu einer zentralen Management-Struktur höchste Priorität. Wir haben schon bedeutende Fortschritte gemacht und die Allianz arbeitet unermüdlich daran, sicherzustellen, dass das Büro bis spätestens zum vierten Quartal 2009 fertiggestellt und am Laufen ist.

Der Kern von SkyTeams Management-Team wird für die Überwachung des tagtäglichen Betriebs der Allianz verantwortlich sein und umfasst folgende Bereiche: Marketing, Verkauf, Flughafensynergien und Transfers, Fracht, Werbung und Markenpflege, Allianz-Betrieb, Finanzen, Corporate Communications und die Allianz-Verwaltung.

Bekanntgabe von SkyTeams Central Management Team

Sechs Führungskräfte von Partnerfluggesellschaften wurden für SkyTeams Management- Team ausgesucht. Dieses vielfältige, internationale und multikulturelle Team wird mit Malé eng zusammenarbeiten und für die wichtigen Bereiche mit strategischer Bedeutung für die Allianz Verantwortung tragen.

  • Mauro Oretti von Alitalia wurde zum Vice President Sales and Marketing ernannt. Als ehemaliger SkyTeam Manager und Vice President der Allianzen bei Alitalia besitzt Oretti Erfahrung mit der Allianz und dem Partnership Management. In seiner neuen Rolle wird er für die Entwicklung von SkyTeam-Produkten und -Serviceleistungen verantwortlich sein, die den Passagieren der Allianz zusätzliche Vorteile erbringen.
  • Gordon Humpherys von Delta Air Lines wurde zum Vice President Airport Services ernannt. Als Director of North Atlantic Operations von Deltas Tochtergesellschaft Northwest Airlines war Humpherys für den Kundendienst an den Flughäfen Europas und Indiens zuständig. Er verfügt über solide Erfahrungen in den Bereichen Operations, Airline Cooperation, Cost Control und Change Management und wird für die Implementierung von Programmen für gemeinsame Einrichtungen an Flughäfen weltweit verantwortlich sein.
  • Ji-sung Hong von Korean Air wurde zum Vice President Alliance Operations ernannt. Hong fungierte vorher als einer der Manager von SkyTeam und verfügt über Erfahrung im internationalen Bereich, einschließlich bilateraler Allianzen, bei SkyTeam sowie in den Bereichen Kundendienst und Sales and Marketing. Er wird für den Betrieb zwischen derzeitigen Mitgliedern sowie für die Koordination von Mitgliedsanforderungen beim Rekrutierungsvorgang zuständig sein.
  • Min Zeng von China Southern wurde zum Deputy Managing Director Membership Development ernannt. Zeng besitzt eingehende Erfahrung hinsichtlich internationaler Belange sowie hinsichtlich Regierungsangelegenheiten und -allianzen und spielte eine führende Rolle bei dem Mitgliedschaftsvorgang von China Southern. Sie wird für die Zusammenarbeit mit SkyTeams Lenkungsausschuss zur Erstellung und Implementierung strategischer Initiativen verantwortlich sein.
  • Jean-Guy Lengline von Air France wurde zum Vice President Support and Services ernannt. Lengline besitzt eingehende Kenntnisse in den verschiedenen Bereichen der Luftfahrt. In seiner neuen Position wird er für alle Aktivitäten zur Unterstützung der Mitarbeiter zuständig sein, wie bspw. Personal, Finanzwesen und Datenverarbeitung sowie die Entwicklung und Bereitstellung von Training, Sachkenntnis und Betreuung im Bereich Projektleitung.
  • Fatima da Gloria de Sousa von KLM Royal Dutch Airlines wurde zum Director Brand and Communications ernannt. Gloria-de Sousa war aktives Mitglied von SkyTeams Advertising and Branding Team und wird in dieser neuen Rolle für die Weiterentwicklung der SkyTeam-Marke via Marketing and Communications zuständig sein. Sie wird zudem für die Verwaltung der internen Kommunikation mit Mitgliedsfluggesellschaften zuständig sein.

„Wir haben uns darum bemüht, das richtige Talent für jede einzelne Führungsposition ausfindig zu machen, und sind stolz darauf, ein einzigartiges internationales und multikulturelles Team zusammengestellt zu haben“, sagte Malé. „Dies gilt als Beleg für SkyTeams Bestreben, die Fachkenntnisse seiner Partnerfluggesellschaften im Sinne der geschäftlichen Zielsetzung der Allianz zu integrieren“, fügte er hinzu.

Es wird weiterhin eine Rekrutierung von Fachkräften von innerhalb und außerhalb der SkyTeam-Allianz stattfinden, während SkyTeam sein Team von circa 20 Mitarbeitern mit einer großen Brandbreite an beruflicher Erfahrung zusammenstellt.

Neuer Hauptsitz der Allianz

SkyTeam wählte Amsterdam als Standort seines globalen Hauptsitzes mit Büroräumen am World Trade Center Schiphol Airport.

Amsterdam bietet ein anspruchsvolles unternehmerisches, rechtliches und behördliches Umfeld mit den besten wettbewerblichen Vorteilen für SkyTeam. Amsterdam liegt in einer für die weltweiten Partner von SkyTeam günstigen Zeitzone, und die Büroräume sind dank eines großen SkyTeam-Drehkreuzes am Schiphol Airport in Amsterdam gut erreichbar.

„Der Übergang hin zu einer zentralen Managementstruktur wird die weltweite Ausweitung der Allianz heute und in der Zukunft noch weiter unterstützen", sagte Malé. „Wir freuen uns, SkyTeams Initiativen weiter voranzutreiben und weiterhin durch die Zusammenarbeit aller 10 Allianzmitglieder Erfolge verschreiben zu können."

Über SkyTeam

SkyTeam ist die aus zehn Mitgliedern – einschließlich Aeroflot, Aeroméxico, Air France, Alitalia, China Southern, Continental Airlines, Czech Airlines, Delta Air Lines, KLM Royal Dutch Airlines und Korean Air – sowie drei Associate Airline Partnern – Air Europa, Copa Airlines (Panama) und Kenya Airways – bestehende globale Allianz aus Fluggesellschaften. SkyTeam bietet seinen jährlich 455 Millionen Passagieren ein weltweites Streckennetz von mehr als 15.955 täglichen Flügen zu 928 Reisezielen in 174 Ländern.1 www.skyteam.com.

 

1 Zahlen mit Stand von Juni 2009