Delta und SkyTeam geben Unterstützungserklärung für Japan Airlines ab

 

TOKIO, 19. Jan. 2010 - Delta Air Lines (NYSE: DAL) und SkyTeam haben heute als Reaktion auf die Ankündigung, dass Japan Airlines (JAL) eine vom Gericht angeforderte Sanierung unter dem Lenkausschuss der Enterprise Turnaround Initiative Corporation of Japan (ETIC) aufgenommen hat, folgende Erklärung abgegeben.

Delta und SkyTeam unterstützen Japan Airlines vorbehaltlos und gewähren in jeder erdenklichen Weise Hilfe und Unterstützung. JAL wird mit Assistenz von ETIC seine Restrukturierung erfolgreich auf den Weg bringen und die Fluggesellschaft zurück zu ihrer führenden Position verhelfen. Delta durchlief eine ähnliche Umstrukturierung und entwickelte sich 2007 zu einer der finanziell gesündesten und größten Fluglinien der Welt.

Delta und SkyTeam sind zuversichtlich, dass die Kunden von JAL ihr Vertrauen behalten und weiterhin ihre Flüge bei der Flaggschiffgesellschaft Japans buchen werden, da die Restrukturierung keine Auswirkungen auf den Service haben wird.

Delta verhandelt mit JAL über die Bildung einer strategischen Partnerschaft, welche den Weg zu einer langfristigen SkyTeam-Partnerschaft ebnen soll und der japanischen Fluggesellschaft erhebliche Vorteile einbringen würde.

Zu den SkyTeam-Mitgliedern gehören Aeroflot, Aeroméxico, Air France, Alitalia, China Southern, Czech Airlines, Delta Air Lines, KLM Royal Dutch Airlines, Korean Air sowie die assoziierten Mitglieder Air Europa und Kenya Airways.