Mit SkyTeam in 60 Stunden um die Welt

 

Amsterdam, 15. November 2010 – Dr. Kostas Iatrou, Mitbegründer und Managing Director von Air Transport News, flog am frühen Abend des 28. Oktober am Schiphol-Flughafen in Amsterdam ab und kam in den frühen Morgenstunden des 31. Oktober wieder am selben Ort an, womit er eine in seinem Leben einmalige Reise beendete. Dr. Iatrou reiste ausschließlich mit SkyTeam Fluggesellschaften und nutzte eine gekürzte Version des Round the World Pass, der von SkyTeam und den 13 Mitgliedsfluggesellschaften angeboten wird.

Die ehrgeizige Reiseroute führte ihn in fünf internationale Metropolen und vermittelte ihm einen Einblick in die Möglichkeiten, die sich Reisenden bei der Zusammenstellung ihrer eigenen Traumreise bieten.

Für die Reise mit einer Gesamtreisezeit von 60 Stunden und 47 Minuten wurden die drei SkyTeam-Mitglieder KLM, Korean Air und Delta Air Lines genutzt. Die Reiseroute umfasste folgende Stationen:
Amsterdam – Seoul – Sydney – Los Angeles – Minneapolis – Amsterdam

Zur erfolgreichen Absolvierung einer derartigen Reise, bei der die Welt in nur zweieinhalb Tagen umrundet wurde, waren die Anschlusszeiten von entscheidender Bedeutung. So war beispielsweise zwischen der Landung in LAX und dem Abflug nach Minneapolis nur eine Stunde Zeit.

Die nahtlosen Anschlussverbindungen wurden in diesem Fall durch die an jedem Flughafen vorhandenen Check-In-Service-Points mit Selbstbedienung, spezielle Warteschlangen für Abflug und Ankunft und die Ausstellung aller verbleibenden Bordkarten in Sydney gewährleistet.

Bei Anschlussflügen mit längeren Wartezeiten kamen die SkyTeam-Lounges sehr gelegen. Alle internationalen Passagiere der ersten Klasse und der Business-Klasse sowie SkyTeam Elite Plus-Mitglieder, die am selben Tag mit einem von einem SkyTeam-Mitglied durchgeführten internationalen Flug in der Economy-Klasse reisen, haben Zugang zu exklusiven Lounge-Einrichtungen.

An Bord stellten die Mahlzeiten, die bequemen Sitzplätze und die von jedem SkyTeam-Mitglied gebotene Gastfreundlichkeit die entscheidenden Faktoren dar, um eine derart denkwürdige Reise genießen zu können. So genoss Dr. Iatrou bequeme Schlafsitze, freundlichen Service sowie Speisen und Weine von Weltklasse, als er an aufeinanderfolgenden Tagen über den Pazifik und den Atlantik flog.

Es war eine positive Erfahrung, drei verschiedene Fluggesellschaften aus drei Kontinenten mit ihren jeweiligen kulturellen Unterschieden zu nutzen, da sich dadurch ein nahtloses Produkt ergab. Dr. Iatrou nach Beendigung der Reise.

Die Reise wurde sogar noch freundlicher – in diesem Fall für die Umwelt. Grund hierfür ist die von SkyTeam dafür bereitgestellte Kompensation der Emissionen. SkyTeam nutzte den Service von GreenSeat und konnte somit den Gegenwert von 8,38 Tonnen CO2 kompensieren.

Eine ausführlichere und persönliche Zusammenfassung der Reise ist auf der Website von Air Transport News zu finden.

Der Round the World Pass eröffnet den Weg in 169 Länder. Darüber hinaus hat SkyTeam mehrere regionale Pässe im Angebot. Dazu zählen der America Pass, Asia Pass, China Pass, Europe Pass, Italy Pass, Mexiko Pass und der Africa Pass, der in Kürze eingeführt wird. Diese Produkte ermöglichen es Kunden, die Region ihrer Wahl völlig flexibel zu bereisen und dabei im Vergleich zu den veröffentlichten Tarifen erheblich zu sparen. Kunden können Flüge mit jeder der 13 Fluggesellschaften von SkyTeam nutzen und außerdem Prämienmeilen für Vielflieger sammeln.

Wenn Sie Informationen zu Round the World Tickets erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Medien, die mehr Informationen zu SkyTeam benötigen, können mit folgenden Stellen Kontakt aufnehmen: 

SkyTeam Corporate Communications
Tel.: +31 (0)20 333 3064
E-Mail: media@skyteam.com