SkyTeam baut Kundenvorteile bis 2014 weiter aus

Beitritt von Garuda Indonesia verläuft planmäßig – 20. Mitglied wird Netzwerk in Südostasien weiter verstärken

KAPSTADT, 3. Juni 2013 – Die globale Airline-Allianz SkyTeam verstärkt ihre Fokussierung auf kundenbasierte Initiativen, die ein verbessertes Serviceangebot sicherstellen, während die Teilnehmer im weltweiten SkyTeam-Netz von weiteren Vorteilen profitieren.

„Unser weltumspannendes Streckennetz ist fast vollständig und jetzt verlagert sich unsere Priorität auf die Gewährleistung von nahtlosen Reiseanschlüssen für unsere Kunden”, sagt Michael Wisbrun, SkyTeam Managing Director. „Die SkyTeam-Allianz war bisher vor allem auf die Realisierung einer globalen Präsenz ausgerichtet. Was jetzt steht, ist ein Streckennetz, das Zugriff auf die wichtigsten Verkehrsströme der Welt bietet. Die nächste Phase der Zusammenarbeit ist die Entwicklung von kundenspezifischen Produkten und Dienstleistungen, die nahtlose Anschlüsse auf eine neue Ebene bringen.”

Effizienz und nahtlose Anschlussflüge

Bei über 30 Millionen Passagieren, die alljährlich von einer SkyTeam-Airline zur anderen umsteigen, hat sich zwischen den Fluggesellschaften und Flughäfen im Rahmen der SkyTransfer-Initiative eine enge Zusammenarbeit entwickelt. Schwerpunkt hierbei ist die Optimierung des Umsteigens von einer Mitgliedsfluggesellschaft zur anderen. Nicht nur sollen die Transfers für die Fluggäste noch effizienter werden, auch die Realisierung eines allianzweiten, gemeinsamen Standards in den Bereichen Transfers und Service steht auf dem Programm. Den Anfang machen die größten SkyTeam-Drehkreuze, darunter Amsterdam, Atlanta, Rom, Paris-CDG, Mexiko-Stadt, Seoul, Peking, Guangzhou und Shanghai. Es wird geschätzt, dass hiermit rund 15 Millionen Euro an transferbedingten Kosten eingespart werden.

Verbesserter Kundenservice

Die SkyTeam-Allianz hat im März 2012 ihre bisher bedeutendste kundenorientierte Initiative gestartet: SkyPriority. SkyPriority bietet exklusive Flughafenservices für Passagiere, die in der First oder Business Class reisen oder Elite Plus-Mitglied sind. 75 % des globalen SkyTeam-Streckennetz verfügen bereits über SkyPriority, Ende 2013 soll die Umsetzung auf allen 1.000 SkyTeam-Destinationen weltweit abgeschlossen sein. Das Programm wird noch um weitere Serviceleistungen ergänzt, darunter mehr beschleunigte Sicherheitskontrollen, ein SkyPriority-Callcenter zur Unterstützung von Topkunden und spezielle SkyPriority-Gepäckschalter in den Ankunftshallen.

Synergien

Da das weltweite Streckennetz nun fast die angestrebte Größe erreicht hat, arbeitet SkyTeam intensiv an der Realisierung von Initiativen, womit die Vorteile für die Mitglieder noch weiter ausgebaut werden können. Dazu gehört auch die SkyPort-Initiative, die darauf ausgerichtet ist, Flughafeneinrichtungen vermehrt gemeinsam zu nutzen, wodurch sich die Kosten reduzieren lassen und den Kunden eine bessere Flughafenerfahrung geboten wird. SkyTeam wird drei weitere gemeinsame SkyTeam-Lounges eröffnen; die Lounge in Istanbul wird noch diesen Monat eröffnet, die Lounge in Sydney vor Ende 2013 und die Lounge in Peking Anfang 2014. Die neuen Lounges werden die gemeinsamen Kosten an diesen Flughäfen um etwa 10 % reduzieren.

Damit ein angenehmes Reiseerlebnis mit SkyTeam gewährleistet ist, wurden zur Erfüllung der Kundenbedürfnisse neue Reiseprodukte entwickelt und bestehende verbessert. Das Online-Tool Round the World-Planner wird noch vor Jahresende um eine Buchungsanwendung ergänzt. Das erst kürzlich erweiterte Global Meetings-Produkt bietet viele praktische Vorteile, aufgrund eines neuen Online-Buchungstools ab 50 Teilnehmern, die sich dann für Tarifermäßigungen auf offiziellen Tarife qualifizieren.

„Jede SkyTeam-Initiative bietet Vorteile für die Mitglieder – und noch wichtiger – für die Fluggäste”, fährt Wisbrun fort. „Es geht nicht nur darum, von der Größe her die Nummer 1 zu sein. Wir müssen uns immerfort weiterentwickeln und die Konzipierung und Umsetzung derartiger kundenorientierter Initiativen ermöglichen. SkyTeam ist fest entschlossen, den Reisekomfort und den nahtlosen Transfer auf eine neue Ebene zu heben und zu zeigen, dass wir eine Airline-Allianz sind, die sich besonders um die Bedürfnisse ihrer Kunden kümmert”, so Wisbrun.

Garuda-Beitritt stärkt Streckennetz in Südostasien

SkyTeam bestätigt, dass Garuda Indonesia im März 2014 das 20. Allianzmitglied wird. Damit ist Indonesiens nationale Fluglinie das zweite südostasiatische SkyTeam-Mitglied.

„Das inländische und stetig wachsende internationale Streckennetz von Garuda Indonesia wird die SkyTeam-Position in Indonesien festigen, während wir unsere Präsenz in Südostasien weiter ausbauen”, sagt Michael Wisbrun. „Garuda hat hart an der Erfüllung der für eine SkyTeam-Mitgliedschaft erforderlichen Kriterien gearbeitet und unter anderem eine neue IT-Plattform implementiert. Wir freuen uns sehr, dass wir diese Fluggesellschaft im März nächsten Jahres als Mitglied begrüßen dürfen.”

Für weitere Informationen:

SkyTeam
Corporate Communications
T: +31 (0)20 333 3064
E: media@skyteam.com

Über SkyTeam

SkyTeam ist eine globale Airline-Allianz, die den Kunden ihrer Mitgliedsfluggesellschaften ein umfassendes globales Streckennetz mit mehr Reisezielen, höherer Flugfrequenz und besseren Verbindungsmöglichkeiten bietet. Passagiere können im gesamten Streckennetz von SkyTeam Vielfliegermeilen sammeln und einlösen. SkyTeam-Mitgliedsfluggesellschaften bieten ihren Kunden weltweit Zugang zu 525 Lounges. Zu den 19 Mitgliedern zählen: Aeroflot, Aerolíneas Argentinas, Aeroméxico, Air Europa, Air France, Alitalia, China Airlines, China Eastern, China Southern, Czech Airlines, Delta Air Lines, Kenya Airways, KLM Royal Dutch Airlines, Korean Air, Middle East Airlines, Saudia, TAROM, Vietnam Airlines und Xiamen Airlines. SkyTeam bietet seinen jährlich 552 Millionen Passagieren ein weltweites Streckennetz von täglich mehr als 15.000 Flügen zu 1.000 Reisezielen in 187 Ländern.

www.skyteam.com / www.facebook.com/skyteam / www.youtube.com/user/skyteam