SkyTeam optimiert Check-in-Service auf dem Flughafen Tokio Narita

Einführung von 90 „gemeinsam genutzten“ Self-Service-Automaten, mehr Komfort am Flughafen

AMSTERDAM … SkyTeam, die globale Fluglinienallianz, hat die Anzahl der Self-Service-Automaten verdreifacht für Kunden, die vom Flughafen Tokio Narita International reisen. Passagiere können für den Check-in jetzt einen der 90 gemeinsam genutzten SkyTeam-Automaten nutzen, wodurch noch mehr Komfort am Flughafen geboten wird. Die Automaten sind im Eingangsbereich und sichtbar in den Piers A-F im Terminal 1 Nord des Flughafens positioniert.

Bis vor kurzem betrieben Mitglieds-Airlines Self-Service-Automaten in ihrem jeweils eigenen Check-in-Bereich. In gemeinsam genutzten Bereichen der Narita-Eingangshalle standen SkyTeam-Kunden ca. 30 Automaten zur Verfügung. Die neuen SkyTeam-Self-Service-Automaten mit einer umfangreichen Auswahl an Check-in-Sprachen können jetzt von Kunden genutzt werden, die mit Aeromexico, Alitalia, Delta Air Lines, Korean Air und KLM reisen.

Die neuen SkyTeam-Automaten sind die neueste Entwicklung aus der SkyPort-Initiative der Allianz. Diese Initiative wurde entwickelt, um Synergien für Mitglieder zu realisieren und den Kunden gleichzeitig noch mehr Komfort am Flughafen zu bieten. Anfang dieses Jahres eröffnete SkyTeam bei der Sicherheitskontrolle auf Narita eine spezielle SkyPriority-Expressreihe für Elite Plus, First und Business Class-Passagiere für einen noch schnelleren Weg durch den Flughafen.

„Tokio Narita ist ein wichtiger Flughafen für SkyTeam: Täglich befördern wir Tausende von Passagieren und das Kunden-Feedback war extrem positiv,“ sagte Tae Joon Kim, SkyTeams Vizepräsident für Airport Services. „Unsere Investition in Technologie verbessert die von uns auf Narita angebotenen Serviceleistungen. Dadurch sparen die Kunden wertvolle Zeit, die sie vor dem Flug sinnvoller nutzen können.“

Aufgrund der gestiegenen Nutzung der Automaten durch die Passagiere sind diese für die Mitglieds-Airlines wertvoll. Die Warteschlangen beim Full Service-Check-in und der Andrang an den Check-in-Schaltern in der Eingangshalle haben abgenommen, da die Kunden die in der Eingangshalle verteilten Automaten nutzen. Wir rechnen mit einer Zunahme dieser Vorteile, da mehr SkyTeam-Mitglieder dazu übergehen, ihre Check-in-Anwendungen in die SkyTeam-Automaten einzubinden.

SkyTeam-Mitglieder führen in Japan wöchentlich über 1.000 Flüge durch und verbinden das Land mit Städten in Europa, Nord- und Mittelamerika, Asien und im Großraum China. Zu den SkyTeam-Mitgliedern, die Tokio Narita anfliegen, gehören: Aeroflot, Aeromexico, Air France, Alitalia, China Southern, Delta Air Lines, KLM Royal Dutch Airlines, Korean Air und Vietnam Airlines. In Terminal 2 befinden sich derzeit folgende SkyTeam-Mitglieder: China Airlines und China Eastern.

Um sich ein Bild der neuen SkyTeam Self-Service-Automaten auf Tokio Narita herunterzuladen, klicken Sie bitte hier.

Für weitere Informationen:

SkyTeam

Corporate Communications

E: media@skyteam.com

 

Über SkyTeam 

SkyTeam ist eine globale Airline-Allianz, die den Kunden ihrer Mitgliedsfluggesellschaften ein umfassendes globales Streckennetz mit mehr Reisezielen, höherer Flugfrequenz und besseren Verbindungsmöglichkeiten bietet. Passagiere können im gesamten Streckennetz von SkyTeam Vielfliegermeilen sammeln und einlösen. SkyTeam-Mitgliedsfluggesellschaften bieten ihren Kunden weltweit Zugang zu 530 Lounges. Zu den 19 Mitgliedern zählen: Aeroflot, Aerolíneas Argentinas, Aeromexico, Air Europa, Air France, Alitalia, China Airlines, China Eastern, China Southern, Czech Airlines, Delta Air Lines, Kenya Airways, KLM Royal Dutch Airlines, Korean Air, Middle East Airlines, Saudia, TAROM, Vietnam Airlines und Xiamen Airlines. SkyTeam bietet seinen jährlich 569 Millionen Passagieren ein weltweites Streckennetz von täglich mehr als 15.000 Flügen zu 1.000 Reisezielen in 178 Ländern.

www.skyteam.com / www.facebook.com/skyteam / www.linkedin.com/company/SkyTeam /www.youtube.com/user/skyteam