Das Rijksmuseum

Das Rijksmuseum am Flughafen Amsterdam-Schiphol

Wer am Flughafen Amsterdam-Schiphol landet oder hier in den Flieger steigt, kann einen künstlerischen Zwischenstopp einlegen und Gemälde aus dem niederländischen Goldenen Zeitalter bewundern. Ausgestellt werden zehn Gemälde aus der Sammlung des Rijksmuseums: Landschaften, Seestücke, Porträts und Blumenstillleben von holländischen Meistern wie Jan van Goyen, Willem van de Velde dem Jüngeren, Abraham Mignon und Michiel van Mierevelt. Reisende können sich zu jeder Tages- und Nachtzeit an den Bildern erfreuen, und zwar kostenlos.

Das Rijksmuseum ist zurück am Holland Boulevard, dem kürzlich renovierten Freizeitbereich hinter den Sicherheitskontrollen zwischen Lounge 2 und 3. 2002 war das Rijksmuseum das weltweit erste Kunstmuseum, das eine Niederlassung an einem Flughafen eröffnete. Und Schiphol ist aktuell der einzige Flughafen der Welt mit einem Museum, das Originalkunstwerke aus dem 17. Jahrhundert mitten in einem Terminal ausstellt. Übrigens befinden sich am Holland Boulevard jetzt auch das NEMO Science Museum, eine Bibliothek sowie ein Entspannungsbereich.

24 Stunden am Tag geöffnet, Eintritt frei

Der S-förmige Ausstellungsraum mit einer Fläche von 167 m2 wurde von NEXT Architects entworfen und das Layout der Ausstellung stammt von Irma Boom. Das Museum hat rund um die Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei und Besucher haben von zwei Seiten aus Zutritt. Souvenirs aus dem Rijksmuseum und anderen niederländischen Museen sind im angrenzenden Shop erhältlich.

Rijksmuseum